• FLÄCHENHEIZUNG & FLÄCHENKÜHLUNG
    PYD®-THERMOSYSTEME bieten dem Nutzer ein Höchstmaß an Komfort, Behaglichkeit und Bedienerfreundlichkeit. Als modernes Heiz-/Kühlsystem ermöglichen sie ein gesundes Raumklima ohne Zugluft und ohne zu hohe oder zu tiefe Temperaturen.Mehr ...
  • Unser Trockensystem
    PYD-ALU® FLOOR Trocken
    eignet es sich für den Einsatz von Parkett, Dielenböden und Trockenestrichelementen. Durch leichtes und schnelles Verlegen gemäß DIN EN1264, verspricht PYD ein Höchstmaß an Qualität und Heiz- und Kühlleistung in Punkto Flächentemperierung.Mehr ...
  • Unser Nasssystem
    PYD-ALU® FLOOR Nass
    ist die einfach geniale Lösung zur optimalen Energieausnutzung. Sie kombiniert fühlbare Behaglichkeit und optimale Regelbarkeit. Als Nasssystem eignet es sich für den Einsatz mit Zement- sowie Calciumsulfatestrich.Mehr ...
  • Nurrohrheizung
    PYD®FLOORCLIP
    PYD®-FLOORCLIP ist die einfache, kostengünstige Lösung ohne große Ansprüche, im Eigenheim, Objektbereich oder als Alternative zum Heizkörper in untergeordneten Neben und Kellerräumen.Mehr ...
  • Sportbodenheizung
    PYD-ALU® SPORT
    PYD-ALU® SPORT Trocken ist die einfach geniale Lösung zur optimalen Energieausnutzung. Sie kombiniert fühlbare Behaglichkeit und optimale Regelbarkeit.Mehr ...

Patente | Gebrauchsmuster | DIN CERTO

Unsere Abteilung Forschung & Entwicklung hat viele Patente und Gebrauchsmuster zum Schutz unserer innovativen Produkte hervorgebracht. Diese Patente und Gebrauchsmuster sind auch ein Resultat unseres Bestrebens, uns und unsere Produkte stets zu verbessern. Zusätzlich sind verschiedene Systeme nach DIN CERTCO geprüft.

Historische Daten

Schon die Römer wussten sie zu schätzen:

Die Fußbodenheizung ist keine Erfindung der Moderne. Bereits die Römer nutzten vor über 2000 Jahren dieses Prinzip, damals „Hypokaustum“ genannt.

Diese Heizung führte die heißen Abgase eines Holzofens („Praefurnium“) in einen Hohlraum unter dem Fußboden:

Auf dem Rohboden standen in regelmäßigen Abständen aus Ziegeln gemauerte kleine Pfeiler, die den Fußboden trugen. Der Rauch erwärmte den Fußboden sowie den darüberliegenden Raum und zog dann durch kaminartige Schächte aus Hohlziegeln durch die Wände ins Freie.

Den Fußboden statteten die Römer meist mit prächtigen Mosaiken aus. Laut antiken Berichten war er oft so warm, dass er nur mit Holzschuhen zu begehen war. Mit dem Untergang des Römischen Reichs geriet diese Technik in Vergessenheit. In archäologisch freigelegten römischen Anlagen kann man solche Hypokausten aber noch heute besichtigen.

Erst im 20. Jahrhundert wurde die Fußbodenheizung wiederentdeckt. Seit den 1970er-Jahren setzte sie sich immer mehr durch – vor allem wegen ihrer Behaglichkeit und der architektonischen Freiheiten, die sie bei der Raumgestaltung eröffnet.

2014

  • PYD-ALU FLOOR Nass erhält DIN CERTCO
  • PYD-ALU SPORT Nass erhält DIN CERTCO
  • PYD-Umlenkblech aus Aluminium
  • Produkteinführung PYD-FRESHTHERM Frischwasserstationen
  • Erweiterung des Betriebsgebäudes

2013

  • Tackersystem PYD-FLOORCLIP erhält DIN CERTO

2011

  • Tätigkeitsfeld auf die Slowakei erweitert

2010

  • Diverse Systemprüfungen für Decke und Fußboden.
  • Die Marke von 500 000 m² verbauten PYD-THERMOSYSTEME wird überschritten.
  • Manfred Rieger übernimmt 50 % der Geschäftsanteile und wird Geschäftsführer.

2009

  • Deutschlandweit flächendeckender Außendienst.
  • Tätigkeit auf Portugal erweitert.

2008

  • Tätigkeitsfeld auf Italien erweitert
  • Patenterteilung Blechbeschichtung
  • Tätigkeitsfeld auf Türkei erweitert.

2006

  • Aufnahme des Tackersystemes PYD-FLOORCLIP für den Objektbereich.
  • Mittlerweile 11 Flächenheizsysteme im Programm.
  • Alle Systeme erhalten Namen und vereinen sich zu PYD-THERMOSYSTEME.
  • Die Marke von 350000 verbauten m² PYD-Thermosystemen wird überschritten.
  • Tätigkeitfeld auf Südafrika erweitert.

2005

  • Michael Ilsanker geht als Geschäftsführer in den wohlverdienten Ruhestand und Stefan Ilsanker wird alleiniger Geschäftsführer.
  • Patentanmeldung für die Beschichtung von Aluminiumblechen bei Fußbodenheizung zur Tauglichkeit bei Fließestrich und Erhöhung der Heizleistung.
  • Tätigkeitsfeld auf ehemaliges Jugoslawien erweitert.
  • Gebrauchsmusterschutz der Befestigungsvorrichtung für die Rohre einer Fußbodenheizung.
  • Ständige Erweiterung des Vertriebsnetzes in Deutschland, der EU und im angrenzenden Ausland sowie Teile von Osteuropa.

2004

  • Gebrauchsmusterschutz der Befestigungsvorrichtung für die Rohre einer Fußbodenheizung.
  • Halbierung der Montagezeiten durch Verbesserung der Befestigungsysteme (Patentanmeldung). Eigene Produktion der weltweit einmaligen Korkschrotmatte.

2003

  • Form des Thermoleitbleches wird entscheidend weiterentwickelt.

2002

  • Gebrauchsmusterschutz für die Befestigungsvorrichtung.
  • Anstellung des Vertriebsleiters Manfred Rieger.

1997

  • Erteilung des Patents: Verfahren zur Montage einer Fußbodenheizung.

1996

  • Die Marke PYD ist ab sofort geschützt.

1992

  • Tätigkeitsfeld auf jetziges Tschechien erweitert.

1990

  • Erstmals Montage des Trockenbausystems.

1985

  • Gründung der mi-Heiztechnik GmbH als Geschäftführer Michael Ilsanker.

1984

  • Errichtung eines neuen Betriebsgebäudes.

1983

  • Kauf eines Grundstückes in Bischofswiesen/Strub.

1978

  • Gründung einer Tochtergesellschaft in Östereich: Ingenieurbüro Michael Ilsanker GesmbH mit Geschäftsführer Walter Absmann.

1972

  • Patentanmeldung des PYD Fußbodenheizsystems. Bereits erste Patentanmeldungen in Deutschland und in der Schweiz.

1969

  • Gründung des Ingenieurbüros Michael Ilsanker für Heizung, Lüftung, Sanitär und der Entwicklung des Fußbodenheizsystems PYD.

Montageservice für PYD-ALU® FLOOR Nass und PYD®-FLOORCLIP


 

 

für Heizungsbauer, Generalunternehmer und Fertighaushersteller.

Als Komplettleistung mit DIN CERTO geprüfte PYD-ALU® FLOOR Nass oder PYD®-FLOORCLIP.

Von der Planung bis zur fertig verlegten Flächenheizung aus einer Hand.
Unsere geschulten Montageteams nehmen Ihnen die Verlegung der Flächenheizung ab. Sie können So zusätzliche Aufträge entgegen nehmen und in Spitzenzeiten flexibler agieren.

Vorteile:
  • Projektplanung und Ausführung aus einer Hand
  • Zeitersparnis
  • Gewährleistungssicherheit
  • Ein Ansprechpartner für den kompletten Boden
  • Reklamationssicherheit
  • kostengünstiger Personalgewinn auf Zeit
Die Montageleistungen sowie die Bedingungen für einen reibungslosen Ablauf der Montage haben wir hier für Sie zusammengefasst: Montageservice

Montageleistungen

  • Verlegung der Zusatzdämmung
  • Verlegung der PYD-Systemfaltplatten (einlagig) sowie des Randdämmstreifens
  • Abkleben der PYD-Systemfaltplatten untereinander
  • Systemrohrverlegung
  • Verlegung der Wärmeleitbleche
  • Befestigung des Rohres mit den Faltplatten mittels Systemclips
  • Rohranschluss an den Verteiler
  • Abdrücken der Fußbodenheizung (Druckprüfung)

Montagebedingungen

  • Die Gesamtfläche der zu verlegenden Fußbodenheizung beträgt mind. 200 m2
  • Die Montagefreiheit muss gegeben sein, d. h. dass die Böden zur ordnungsgemäßen Verlegung vorbereitet sein müssen.
  • Raumquerende Rohre müssen unterhalb der Systemfaltplatte verlegt sein, um den Trittschall zu gewährleisten.
  • Die zu belegenden Räume müssen leer und besenrein sein.
  • Die Bodenplatten müssen den statischen Anforderungen des Systems entsprechen.
  • Die Baustelle muss frei zugänglich und mit einem Fahrzeug erreichbar sein.
  • Die vorgegebenen Höhen müssen gewährleistet sein.
  • Der Verteiler muss bereits bauseitig vormontiert sein, ansonsten kann kein Systemrohranschluss und keine Druckprüfung der Anlage erfolgen.
  • Der Vorlauf zum Montagetermin beträgt mindestens 14 Tage.
  • Die vorgenannten Preise und Bedingungen gelten nur für Deutschland. Andere Länder auf Anfrage.

Hotline

+49 8652 9466-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 Fax: +49 8652 9466-17